Dienstag, 1. Dezember 2015

in der WEIHNACHTSBÄCKEREI,,,,,FREU....freu


mahhhh I glab i hob schooo 3 KILO.... naaaaa 4 KILO zuagnomma,,,,,,
mei wos i sooo wegschlappert hob de letztn TOG......
des is nit NORMAL,,,,, koa WUNDER wenn i BAUCHI-AUA hob,,,,,bläääääär


jaaaa weil de oanfach sooooooo GUAT san,,,,,,
ah wenn mi der TOAG,,,,, mahhhhh i sogs EICH,,,,
soooo vuiiii NERVEN kost ham......
hab i doch letztes JOHR schooooo sooooo gfluacht,,,,
HIER kennts nomal schaun,,,,,,


mei wenn de echt nit soooooooo GUAT warn,,,,
i sogs EICH i würd de niaaaaa mehr macha,,,,,
gaaaaanz weit unten in da MULL dat i des REZEPTAL verstecka,,,,
das i ja nimma trauf kumma dat de zu macha,,,,,

mei wos tuat ma nit alles,,, gell für de HÜFTEN,,,,,,gggggg


i hob drei REZEPTALEN vom letzen JAHR gmacht,,,,,,

DE LINZERAUGEN hab i ah no gmacht
zoag i EICH ah bald,,,,
nooooo ah SAUBLEDERER TOAG,,,,
aber,,,, so guat
so BLED kann der gor not sei
das i de nit macha dat,,,,,ggggg

und zwoa neiche,,,, de oan,,,,na jaaaaa de schmecken 
nach ARSCH und FRIEDRICH... find i zuminderst,,,
meiner CHANTAL hams gschmeckt,,,,
nit soooooo SIAß....
ja mei i bin halt soooooo ah siaße.....
ODER nit???


und de andern MAHHHHHHH
ein TRAUM,,,
und sooooo ein  GEILER TOAG,,,,
LEICHT zum macha,,,,,
aber des ah ander mal......freu....freu.....



de KEKSDOSN san ja von meiner GITTI vom BLICKWINKL,,,,,
mei i bin gaaaanz veliebt in de,,,,,freu,,,freu



hob ma extra soooooo ah nettn KEKSAUS-STECHER kafft,,,,
sooooo mit klaone LÖCHA drauf,,,,,,mhhhhhhh


aber nach dem BACKEN hast da NIX mehr  gsehn davon

ohhhh MENNOOOO.... i hob mi sooooo gfreit,,,,
i glab des war des FALSCHE TOAG,,,,,,tja bled glaffa,,,,,,




und wer de DOCH macha will,,,,
alsooooo i bin nit de SCHULD gaaaaaa
wenns sooooo vuiiii zua nehmts...gggggg


ALEXANDRAS TERASSENPLÄTZCHEN

ZUTATEN
250 g MEHL
1/2 PÄCKCHEN BACKPULVER
180 g WEICHE BUTTTER
80 g ZUCKER
1 MSP.ZIMT

ZUBEREITUNG......
FÜR den TEIG MEHL mit BACKPULVER mischen: BUTTER,ZUCKER und ZIMT zufügen
und zu einen glatten TEIG kneten
(JA da war er no glatt)
DEN TEIG FÜR ca. 60 MIN.in den KÜHLSCHRANK stellen
i tua sie immer in FRISCHHALTEFOLIE

den TEIG auf einer bemehlten ARBEITSFLÄCHE CA: 3 MM dick ausrollen
aha,,,,,

und mit BACKPAPIER belegten BLECHE legen. im vorgeheizten BACKOFEN auf
180 GRAD UMLUFT..ca. 8-10 MIN:backen auf mittlerer SCHIENE

ABKÜHLEN lassen dann mit HIMBEERMARMALADE
bestreichen und zamkleben...
und dann VUIIIIII
PUDERZUCKER
SCHMATZ.....


und des ganze VERLINK i no bei der liaben TANJA freu,,,,,freu,,,,


mei i gfrei mi schooooo auf WEIHNACHTEN,,,,
jaaa weil HEIER,,,, gibts endlich wieda mal an 
WEIHNACHTSBAM.....ggggg

warum des des dazähl i EICH des nachste mol,,,,,,

und dei HASI geht bald auf de REISE;;;;
sobald i wieda mol über de GRENZ kumm...ggggg

hobts no an gaaanz feinen ABEND
und DAAAAANKE das imma zu mir eina schauts,,,,,,,
FREU....freu,,,

BUSSALE bis bald de  BIRGIT des DEKOHERZAL

Kommentare:

  1. I nimm schon zua, wenni hinschauen
    Oba guat schaun se aus.
    Bussi

    AntwortenLöschen
  2. I nimm schon zua, wenni hinschauen
    Oba guat schaun se aus.
    Bussi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Birgit!
    Die Kekse haben glaub eine mortz Arbeit gemacht, aber ich finde sie sehen auch total super lecker aus.
    In der chicen Dose werden sie daher sicherlich nicht liegen lange bleiben.
    Wünsche dir noch einen schönen ersten Dezembertag! SUSANNE

    AntwortenLöschen
  4. Oh, da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen, bei so einem wunderschönen bebilderten Post. Und vielen lieben Dank für das Rezept liebe Birgit :-)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Birgit,
    die sehen ja so lecker aus.....aber auch viel Arbeit, oder??? Und die Ausstecher sind super....sieht richtig professionell aus!!!!!
    Hab noch einen schönen Abend, liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  6. Ui, schaut das lecker aus bei Dir! Und so schöne Bilder! Und der Keksausstecher! Toll!
    Liebste Grüße,
    Doro

    AntwortenLöschen
  7. Ach Birgit, stell dir ma vor, wir 2 in der Küche beim keksebacken...wir jhätten eine Riesengaudi:)
    und sicher beide Bauchweh...aber nicht von den Keksen, sondern vom lachen.
    Sooo ein toller Post....ioch liebe deine Posts...als Betthupferl und als Frühstück :)
    Der Robert is schon wieder in Tirol...na glaubst der nimmt mi mit ????
    Aber im Frühling dann....
    Busserl süße...allersüßeste Birgit
    Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Ich wünschte, an mir wäre so eine Bäckerin verloren gegangen wie bei dir. Schauen sehr lecker aus deine Kekse. Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Birgit, du Süße...♥
    das sieht echt lecker aus.
    Ihr habt mich ja mit eurer Backerei dann soweit gebracht, dass ICH !!!!! heute den ganzen Tag Kekse gebacken habe.
    ELF !!! verschiedene Sorten. ICH !!! den ganzen TAG !!!!!

    Bin fix & foxi und auch ein bisschen Stolz.

    ...und jetzt guck ich nur noch, was die restliche Bloggerwelt so backt......
    Bei dir allerdings am liebsten. Die Fotos sind wieder richtig schön.

    LG und lass es dir schmecken ☺

    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Die schauen richtig lecker aus. Danke für das Rezept. Wird so schnell wie möglich nachgebacken.....
    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Gabi

    AntwortenLöschen
  11. Mei, ich würde die auch ohne Löcher essen. Schick sie doch zu mir, dann kannst du nochmal neue mit Löchern backen. Und wenn es wieder nicht klappt, weißt du ja wohin damit. ....😙

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Birgit,
    da lohnt sich doch die viele Arbeit ....bei so tollen "Krapferln"! Lecker schaun´s aus ...alle mit oder ohne Löcher! Danke für´s Rezept, bin immer auf der Suche nach neuen Rezepten....auch wenn ich nicht gerne backe....sammeln kann man sie ja mal!
    Dir alles Liebe und frohes Schaffen...
    Karen

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Birgit,
    dieser Plätzchenausstecher ist ja genial. Schaut ja fast aus wie der Keks mit den 52 Ecken ....oder was haben die immer in der Werbung früher gesagt?
    Auf jeden Fall schaut es sehr lecker aus.
    Ganz liebe vorweihnachtliche Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  14. Oh bist du fleißig am backen! ich habe erst eine Sorte geschafft, die schon bald aufgegessen ist ;O)
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Guten Morgen mein Bergherzarl <3
    bin so verliebt in deinen Blog. Deine tollen Foto´s und deine schönen Geschichten, lassen mich immer ganz emotional werden.
    Auch wenn ich den Duft deiner Kekse nicht riechen und die Köstlichkeit probieren kann, sieht man ihnen an, dass sie im Munde zergehen.
    So nun spanne ich mal meine italienischen Pferde an und düse Richtung Markt, der Geburtstagsmarathon beginnt, Kuchen und Torten wollen gebacken werden. Dir einen gemiatlichen (oder wie ihr sagt) :) Mittwoch.
    Dickes Bussi
    Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. MOIIII DAAANKE des host volleee LIAB gschrieben des gfreit mi volleeee...

      i hoff IHR habts ah nette FEIER ghabt,,,,
      bussale bis bald de BIRGIT

      Löschen
  16. uih, das sieht aber super lecker aus! Ich wünsche dir eine tolle Adventszeit! Liebe Grüße, Rahel

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Birgit,
    Du bist eine (Keks)Verführerin! Der Ausstecher ist genial, aber wo sind die Löcher hin? Ich glaub, dieses Rezept kann auch ich als Backdummy noch umsetzen. Hab noch gar keine Kekse gebacken...
    Liebe Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Birgit,
    Das Buch mit dem Rezept für diese Plätzchen hab ich auch! So toll... Kürzlich hab ich Tante Marthas Apfel- Zimtkuchen nachgebacken. Meine Güte, der war ruckzuck weg, sooooo lecker!!! (Gibt bald einen Post darüber.)
    Deine Kekse sehen unglaublich gut aus, vermutlich könnte ich mich nicht beherrschen und würde kräftig futtern. :-)
    Herzliche Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  19. Boah, schaut des guad aus!
    I find deine Beiträge immer so lustig :)
    Moi wos gonz onderes!!

    LG. aus dem Soizburger Lond!
    Sabina

    AntwortenLöschen
  20. Hi Birgit!
    A scho so fleißig beim Keksbockn ;)
    Gsd mog i koane Keks und hob daher a Bauchproblem...owa lecker schauns trotzdem aus deine Meisterwerke.
    LG und nasch ned zfüh.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Birgit,
    Ich hab mir deine Bilder eben rauf und runter angechaut.
    So tolle Fotos hast du gemacht. Mir läuft das Wasser im Munde zusammen.
    Ich bin auch kräftig am backen. Hoffe es wird alles was!
    Ganz dicker Drücker von mir zu Dir!
    Tanja

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Birgit,
    ich bin schon wieder weg, Kekse backen.
    Denn Deine sehen so lecker aus, zum Anbeißen.
    Hab einen schönen Abend, danke für die wunderbaren Fotos und tschüß, bin in der Küche....
    Lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Birgit
    Da hast du jetzt aber voll ins Schwarze getroffen mit diesem Rezept! Oi, das muss ich logischerweise auch probieren ;-). Ich weiss jetzt schon, dass die Kekse im nullkomanichts weggefuttert werden *gg*. Meine Güte, Backwahnsinn bei mir in der Küche ...,,,das gabs schon lange nicht mehr ;-).
    Liebste Dankesgrüsse
    Nadja

    AntwortenLöschen
  24. Huhu Birgit,
    endlich läuft mein PC wieder rund so daß ich mit Spaß endlich wieder Blogs schauen kann :))) (vorher nur Gerumpel und ewige Ladezeiten :( ).
    Da glaub ich gern daß das ein oder andere Gramm Hüftgold bei den leckren Plätzchen schon angedockt hat ;)
    Leider hatte ich bisher noch keine Zeit zum backen, am 1. Advent gabs nur gekauften Stollen und Spritzgebäck.
    Aber morgen Nachmittag gehts los! Dann kommt meine Ma zur 1. Runde Plätzchenbacken, das machen wir immer zusammen...wie früher halt ;). Unsere Lieblingsplätzchen sind übrigens auch die Terrassen...superlecker-lecker!!!....guck mal hier: http://ambienteschmiede.blogspot.de/search/label/Rezept%20Terrassen
    So, nun hab einen schönen Tag,
    LG Natalie

    AntwortenLöschen
  25. Die sehen aber lecker aus deine Kekse.Ich weiss warum ich keine Backe,esse dann auch Zuviel.Lg Elke

    AntwortenLöschen
  26. Ui, was für leckere Plätzchen ♥ ich hab`noch garnicht gebacken :( das wird hier auch ausfallen, denn die Familie ist auf Diät. Dafür wird es "Geschenke aus meiner Küche" geben, damit ich auch weihnachtlich in der Küche stehen kann ;)
    LG, Lilli

    AntwortenLöschen
  27. vielen lieben dank für das rezept, ich bin willig es noch in diesem advent nachzubacken, sie sehen wunderbar lecker aus und ich brauche dringend eine weitere variante an plätzchen... momentan backe ich immer nur meine allerliebsten vanillekipferl... nichts anderes hat mich so richtig überzeugt, ich werde berichten :-) ...außerdem sind deine fotos wowas von klasse, wunderschön und mit viele liebe zum detail, ich mag deinen blog super gerne und gucke immer wieder gerne ein. hab noch einen schöne adventszeit, liebe grüße von der insel, mandy die hummelellli

    AntwortenLöschen

MEIIIII DANKE... volle nett vo DIR.. druck di... pfiati,.... freu.. freu